Torin’s Passage

Torin’s Passage ist ein altes DOS-Spiel, das meine Kinder in den 90ern mit Begeisterung gespielt haben. Die CD hat sich wiedergefunden und die Herausforderung war es, die CD wieder und zwar unter Linux ans Laufen zu bekommen. Dazu benötigt man eine DOS-Umgebung. Ich habe DOSBox gewählt, dessen Installation ich in einem anderen Beitrag beschrieben habe. … WeiterlesenTorin’s Passage

DOSBox

Meine Kinder haben alte DOS-Spiele aus ihrer Kindheit ausgegraben und sind ganz nostalgisch geworden. So musste ich mich damit beschäftigen, wie man solchen Spielen nochmal unter Linux Leben einhauchen könnte. Ich habe das schonmal vor vielen Jahren erfolglos probiert und war überrascht, wie einfach das jetzt ist. Als Grundlage wird DOSBox empfohlen. Es soll aber … WeiterlesenDOSBox

Privoxy

Privoxy wurde mir von einem Bekannten aus der Linux-Werkstatt empfohlen. Es läßt sich überraschen leicht auf einem Pi installieren und so geht es. Am besten man nimt eine SD-Karte mit einem frischen Install einer Lite-Version von Raspberry-Software. Dann der Reihe nach sudo su apt update apt upgrade apt install privoxy systemctl restart privoxy Dann muß … WeiterlesenPrivoxy

Pi-Day

Gestern (13.3. oder 0313in US-amerikanischer Schreibweise) war Pi-Day. Aus diesem Anlaß gab es bei Heise auf der Webseite einen Artikel zur Berechnung der Zahl π. Es wurde auch gleich das Programm geschrieben in Python dazu mitgeliefert. Die Zahl π wurde darin nach dem Monte-Carlo-Verfahren bestimmt. Die Beschreibung fand ich toll und dachte mir, das kannst … WeiterlesenPi-Day

Digitaler Schaukasten mit dem Raspberry erstellen

Für diese Aufgabe habe ich zwei Webseiten gefunden, die Lösungen anbieten: http://neumedier.de/schaukasten.html https://www.tohamedien.de/hackathon/2020/04/04/digitaler-schaukasten/ Bei Lösung eins wird ein fertig vorgefertigtes Image eines Pi angeboten, dass ich aber leider nicht auf eine SD gebannt bekam. Ansonsten hörte sich diese Lösung sehr interessant an. Lösung 2 ist ähnlich, benötigt aber die Installation von apache2 und php auf … WeiterlesenDigitaler Schaukasten mit dem Raspberry erstellen

WLAN-Konfiguration in /etc/network/interfaces auf Raspberry Pi

Immer wieder suche in nach genau dieser Information, wenn ich eine neue SD-Karte für meine Experimente mit dem Pi erstelle. Diese Zeilen müssen in der /etc/network/interfaces eingetragen werden. auto wlan0 allow-hotplug wlan0 iface wlan0 inet dhcp wpa-ap-scan 1 wpa-scan-ssid 1 wpa-ssid „DEIN-WLAN-NAME“ —> zum Beispiel: SUCHMICH wpa-psk „DEIN-WLAN-SCHLÜSSEL“ Quelle: https://www.stumpe.de/Raspberry-PI-WLAN-Einrichten.html  

Installationsanleitungen für mediawiki, WordPress und PhpMyAdmin auf Debian 10

Jedesmal fange ich aufs neue an, mir die Installationanleitungen zusammenzusuchen. Daher hier mal eine kurze Zusammenstellung der besten Beschreibungen, die ich gefunden habe. Bei allen hier beschriebenen Installationen lasse ich die Konfiguration als Virtual-Host aus. Die Programme laufen meist standalone auf den Rechnern, so dass dies nicht nötig ist. Meist habe bisher dabei viel Schiffbruch … WeiterlesenInstallationsanleitungen für mediawiki, WordPress und PhpMyAdmin auf Debian 10

weechat, ein Kommandozeilen-irc Programm

Auf einem kleinen älteren Pi, der meist 24/7 durchläuft wollte ich das Kommandozeilen Programm weechat installieren, um die Konversation einer Linux-Gruppe aufzuzeichnen. Normalerweise fehlt ein Teil des Dialoges, wenn man zwischendurch das irc-Programm beendet und später neu startet. Ein Pi hat keinen hohen Stromverbrauch und schien mir für diesen Zweck geeignet. Die Konfiration von weechat … Weiterlesenweechat, ein Kommandozeilen-irc Programm

screen

Ich habe einem kleinen Pi 2, den ich als ftp-Server für den hausinternen Datenaustausch benutze. Da er schon älter ist, ist er auch recht langsam, was mich nicht weiter stört. Da ich ihn headless betreibe, also ohne Tastatur, Maus und Monitor, logge ich mich per ssh ein. Führe ich dann längere Prozesse aus, wie z.B. … Weiterlesenscreen